Zubehör

Modulrahmen

Der Einsatz von Geräteblenden bedeutet eine Unterbrechung im Oberteil. Hierfür hat GGK den Modulrahmen entwickelt, der je nach Kanalbreite ein oder zwei M45 Einbaugeräte aufnimmt und Schnittkanten sauber abdeckt.

Wandkonsole

Eine Montage auf Konsolen ist nicht nur in Wandnischen zu empfehlen, wenn zusätzlich Lamellen aufgelegt werden sollen. Konsolen sollten immer dort eingesetzt werden, wo die Wand uneben ist, um ein sauberes Installationsbild zu erreichen.

Sägehilfe

Müssen vor Ort auf der Baustelle viele Standardlängen angepasst und geschnitten werden, empfiehlt sich der Einsatz einer entsprechenden Sägehilfe. So geht die Montage leicht von der Hand.

Universal-Kaschierung

Dient als Wandanschlussblende. Ebenso als Übergang zur Decke oder zum Boden, wenn Profile als Standsäulen verwendet werden. Bei einer Montage auf Konsolen wird die Variante 4-seitig abdeckend empfohlen, bei Montage direkt auf der Wand die Variante 3-seitig abdeckend.

Wandanschlussblende

Die Wandanschlussblende ist die Alternative zur Universal-Kaschierung und sorgt für einen sauberen Übergang, wenn z.B. die Wanddurchbrüche nicht passend zugeputzt wurden. Es ist Geschmackssache, ob Universal-Kaschierungen oder Wandanschlussblenden verwendet werden.

Schallbarriere

Ein Mineralfaserstrang mit 20 mm Durchmesser zum Selbstablängen. Dämmt rund 40 dB und sollte immer dort eingesetzt werden, wo Kanal-Systeme durch die Wand führen und eine Schallübertragung so weit wie möglich vermieden werden soll.